Aus dem Internetforum von www.jagd.de

Miro, 30.8.2005:

Ohne hier irgendwelche Grundsatzdikussionen lostreten zu wollen!!

Gibt es sowas wie die "Ökologische Verpflichtung des Jägers zur Natur?"

Hab bei dem Punkt wenn es ihn den gibt im Kurs geschlafen...Die Verpflichtung zur Hege ist mir klar, aber mit dem oberen Satz kann ich nicht wirklich was anfangen..Oder stehe ich nur auf der Leitung??

Wie kann man den Satz deuten-erklären??



pudlich1, 31.8.2005:

Tut mir leid, miro, aber da haste offenbar von des Bauern Töchterlein oder was Anderem geträumt.
Der Satz ist, so wie er da steht, komplett unsinnig.
Daraus ableiten kann man alles und nichts.

p.



Miro, 31.8.2005:

Der Satz ist die Antwort eines Forummitgliedes auf die Frage warum er Jagd..
Da war ich doch etwas überfordert mit...



Pudlich, 31.8.2005:

In der Tat etwas seltsam.
Vielleicht meint er, Mutter Natur käm ohne ihn nicht klar?
Oder er mag nicht zugeben, dass es ihm spass macht, tiere zu töten und aufzuessen?
Que sera, sera.
p.



Wutzel 02, 31.08.2005:

Moin Miro!

Komische Antwort.
Natürlich haben wir Menschen eine Verpflichtung unserer Umwelt gegenüber - aber als Jäger eine Besondere?
Na ja, wenn er es denn als Alibi braucht - bitte schön. Mir macht jagen einfach Spaß und das Beutemachen um des Kochtopfwillens oder weil es befriedigt oder weiß-der-Teufel.

Gruß, Harald



Aus dem Forum von www.jagd.de




»Ja, wir haben Lust am Töten!«
Anleitung zum Töten