Sehr geehrte Damen und Herren

Sie sind Depen. Sie maulen herum um nichts und wieder nichts. Wenn sie von Katzenmorden reden muss ich auch was dazu sagen> Katzen muessen geschossen werden weil sie das Niederwild fast ausrotten.
Wenn man Hunde schiesst dan muss man viele Gesetze beachten z.B ein Hund darf nur erlegt werden wenn er dieregt beim wieldern erwicht wird und gross genug ist das Wild z.B Reh zu teoten.

Kevin Greenfield



Jagd ist wichtig! Geht einmal auf die Seiten des Djv da lernt ihr Christen und Jagdgegner etwas! !!!!!!!!!!!!!!!!

Kevin Greenfield



Ihr gehoert alle in KZ

Kevin Greenfield





Kommentar von Marc Buchtmann, WIR FÜCHSE:

Hallo zusammen,

irgendwie macht es richtig Spaß, so vor Dummheit überquellende Mails zu zerlegen. Also gönnen wir uns den Spaß mal wieder:

»Sie sind Depen«

Erster Satz, erster Fehler.

»Jagd ist wichtig! Geht einmal auf die Seiten des Djv, da lernt ihr Christen und Jagdgegner etwas! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1 «

Zweiter Satz, zweiter Fehler.
Interessant: Jagdgegner sind also gleichzeitig und automatisch Christen. Folglich sind Jäger keine. Da können wir unserem Grünling ja nur »DANKE« sagen für die Bestätigung, dass Jäger eben nichts anderes sind, als perverse Lusttöter. Naja, neu ist uns das ja nicht.
Übrigens: Probleme, nervöses Zucken im Zeigefinger, scheint eine typische Jägerkrankheit zu sein. Sie sind fast alle zu blöd, die Taste »1« nach dem ersten Ausrufungszeichen wieder los zu lassen. Kommt wohl vom schießen, da muss man ja auch immer zucken.

»Ihr gehoert alle in KZ«

Dritter Satz, dritter Fehler.
Abgesehen davon, dass ich bei dem nicht vorhandenen Intelligenzgrad dieses Grünlings schwer anzweifele, dass er überhaupt weiß was ein KZ ist (bzw. war), könnte man diese Äußerung durchaus als Bestätigung für die Meinung mancher Jagdgegner nehmen. So mancher meint ja, dass Jäger Nazis sind.

»Sie maulen herum um nichts und wieder nichts. «

Klar, für einen Jäger ist ein Tier, ein Lebewesen und damit ein Leben, ja auch »nichts«. Wenn er Lust hat, kann er sich mal die Berichte auf meiner Homepage www.wir-fuechse.de durchlesen. Die Jägerschaft gibt ja selbst an, wie sie mit dem »nichts« umgeht. Z.B. Grausame Jagd / Perverses / Bist gleich tot.

»Wenn sie von Katzenmorden reden, muss ich auch was dazu sagen> Katzen muessen geschossen werden, weil sie das Niederwild fast ausrotten.«

Aha. Und weil die Katzen es jetzt nicht mehr können, müssen die Jäger dummerweise auch das Niederwild killen. Immerhin so 470.000 Hasen und 220.000 Kaninchen jedes Jahr.
Das gilt natürlich auch für Füchse. Sie würden das Niederwild ebenfalls ausrotten, darum killt der Jäger 650.000 Füchse und muss dann leider, leider auch wieder dem Niederwild Schrot in den Leib knallen.
Traurig, aber wahr ... Ja, ja ...

»Wenn man Hunde schiesst, dan muss man viele Gesetze beachten z.B ein Hund darf nur erlegt werden, wenn er dieregt«
(Oh Gott, gleich zwei Fehler in einem Wort.)
»beim wieldern erwicht wird und gross genug ist, das Wild z.B Reh zu teoten.«

Lassen wir auch hier mal die Tatsache unbeachtet, dass nur einer wildert: Der Mensch.
Stellt sich doch die Frage, wieso ein Reh - um sein Beispiel aufzugreifen - eine größere Lebensberechtigung hat, als der Hund.
Außerdem ergibt sich eine einfache Rechnung:
Ca. 55.000 Hunde werden jährlich von Jägern hingerichtet.
Unterstellen wir jedem dieser Hunde mal, er hätte 2 Rehe »gewildert«, so macht das 110.000 Rehe, die von Hunden getötet wurden.
Dagegen stehen immer noch 1 Mio. Rehe, die jedes Jahr den Grünröcken zum Opfer fallen, mit der Begründung, wir haben zu viele Rehe.

Noch weiter gedacht, wird offensichtlich:
Der Grünling hat erst Spaß am Töten des Hundes und anschließend, wenn er das Reh töten »muss«, weil es ja, wie gesagt, zu viele gibt.

Und irgendwo sitzt ein Kind und weint um seinen vierbeinigen Freund, der sterben musste, weil ein Macho in grüner Kluft Herrscher über Leben und Tod spielt, sich dabei auch noch für einen zivilisierten Menschen hält und bitteschön für sein tun, dafür, dass er tötet, bewundert zu werden ist. Jawohl ja!

Es wird immer offensichtlicher, warum normale - also nicht jagende Menschen - keinen Jagdschein machen. Und solche, die sich etwas intensiver mit dem Thema Jagd beschäftigen, Jagdgegner werden.
Schön deutlich zeigt dieses Exemplar wieder, dass den Jägern alles egal ist und sie nur eins wollen: Töten.
Informieren ist unwichtig, denn er hat ganz offensichtlich nicht einen Blick auf die Site www.abschaffung-der-jagd.de getan. Nur gesehen, da will ihm jemand an sein Hobby. Anders ist es nicht zu erklären, dass man so einen Blödsinn von sich geben kann, obwohl gerade diese Punkte mehrfach wissenschaftlich widerlegt werden. Doch wenn man schon als Kind in der Schule geschlafen hat, warum sollte man sich dann später für Tatsachen interessieren?



Naturliebhabender Jäger

 

Lippischer Waidmann

 

»Kurt sagt, wir sind gefährlich und pervers...«

 

»Sehen Sie uns halt als perverse Hobbytöter«

 

Fallenjagd

 

festgestellt,das Sie Psychatrische Hilfe bräuchten

 

Forstmann

 

insel mit dreckigem russischem atomkraftwerk

 

Jagd und Krieg

 

Jagdender Graf

 

Jäger als mordlustige und gewalttätige Kreaturen?

 

Lusttöterei Jagen

 

Ökologe

 

Bundesländer ohne Tiere?

 

Drohanrufe

 

Erinnerungen eines ehemaligen Jägers

 

es sollter der jagdgegner gejagd werden

 

Exkremente meines Jagdhundes

 

Fuck You!

 

gequierlte Scheisse

 

Gespenstisch: »Das Herz schlägt ja noch!«

 

Idiot

 

Leidenschaftlicher Jäger

 

Schwachsinn

 

Todesstrafe wieder einführen

 

Wald vor Wild?!

 

wer buddelt die leichen aus den lawinen?

 

An die Jäger: Frönt eurer Leidenschaft...

 

Argumente für die Jagd

 

Bekloppte Tierschützer

 

Der Jagd den Rücken gekehrt

 

Dialog

 

Ein Jäger zählt Rehe

 

Eure Internet Auftritt

 

Flaschen

 

Horrido

 

jagd ist evne geiler als sex

 

Jagdgegner ins KZ - Waidmannsheil!

 

Jäger als Retter der Natur?

 

Keinen blassen Schimmer?

 

Killerinstinkt

 

Konzepte

 

Mail von gutem Jäger

 

Null Ahnung ihr habt wirklich null Ahnung!

 

Nützlichkeit der Jagd

 

Objektiv mit der Jagd auseinandersetzen

 

Schwarze Schafe?

 

Schweinepest, Kirrungsplätze und Überpopulation?

 

Sie sind Depen.

 

Sie sind ein Arsch

 

Waidmanns Hail

 

warum kümmert ihr euch um unsere Sachen?

 

Was soll der Scheiß?

 

Wie kann jemand Jagdgegner sein

 

Hahn in Ruh

 

Morddrohung?

 





Schweinepest, Kirrungsplätze und Überpopulation?
Sie sind ein Arsch