Simon Schulte schrieb:

Sehr geehrter Herr Eicher,

gerade habe ich zum ersten mal Ihre Konzepte gelesen , die Sie nach einer von Ihnen angestrebten Abschaffung der Jagd für notwendig halten .
Ich kann Ihnen nur sagen , dass ich Ihre Ideen sehr gut finde .
Bis auf die Abschaffung der Jagd natürlich . Doch muss ich Ihnen auch in Erinnerung rufen , dass viele Ihrer Vorschläge bereits von Jägern aus eigener Tasche(!)verwirklicht werden .
Ich weiß , dass Sie jetzt wieder sagen werden , dass die Jäger das ja nur machen , um wieder mehr Tiere schießen zu können .

Außerdem haben Sie ein paar Fehler gemacht :
1. Eine natürliche Sukzession funktioniert nur ohne jegliche Nutzung .
2. Naturnahe Wälder werden schon seit langem angestrebt und sind auch in den meisten Landschaftsplanen aufgeführt .


Aber ansonsten ...

Gruß , Simon Schulte





Antwort von Kurt Eicher:

Hallo Herr Schulte!

Eine natürliche Sukkzession findet immer dann statt, wenn eine Abfolge von Lebensformen ein Biotop »besiedelt« ohne Zutun des Menschen.
Werfen Sie einmal einen Blick auf eine 15 Jahre alte, unbehandelte Oberfläche einer Betonkonstruktion. Dabei können Sie folgende Sukkzessionsabfolgen beobachten:
- Algen
- Flechten (je nach Luftqualität unterschiedliche Formen)
- Moose
evtl. auch schon die ersten Gräser oder krautartigen Gewächse.
Das ist bereits eine natürliche Sukkzession, obwohl erst der Mensch die Unterlage (Beton) geschaffen hat. Die Natur kommt zurück ohne Zutun des Menschen.....

Wir beherrschen die Natur kaum, sondern schädigen, manipulieren oder bekämpfen sie nur.
Wir führen einen regelrechten Krieg gegen die Natur. Dr. Franz Alt (TV-Moderator und Buchautor) stellte vor einigen Jahren fest:
»Wir führen den 3. Weltkrieg gegen die Natur!«

Sie schrieben: »Naturnahe Wälder werden schon seit langem angestrebt und sind auch in den meisten Landschaftsplanen aufgeführt.«

Auch hier unterliegen Sie einem Irrtum. Nicht alles was nötig und wünschenswert ist, wird auch umgesetzt.
Gestern habe ich eine großflächige landschaftsplanerische Arbeit gesehen, die so stümperhaft angelegt war, dass schon mehrere Erdrutschflächen zu sehen waren.
Beim nächsten Dauerregen bewegt sich dort was...

Gruß Kurt Eicher



Naturliebhabender Jäger

 

Lippischer Waidmann

 

»Kurt sagt, wir sind gefährlich und pervers...«

 

»Sehen Sie uns halt als perverse Hobbytöter«

 

Fallenjagd

 

festgestellt,das Sie Psychatrische Hilfe bräuchten

 

Forstmann

 

insel mit dreckigem russischem atomkraftwerk

 

Jagd und Krieg

 

Jagdender Graf

 

Jäger als mordlustige und gewalttätige Kreaturen?

 

Lusttöterei Jagen

 

Ökologe

 

Bundesländer ohne Tiere?

 

Drohanrufe

 

Erinnerungen eines ehemaligen Jägers

 

es sollter der jagdgegner gejagd werden

 

Exkremente meines Jagdhundes

 

Fuck You!

 

gequierlte Scheisse

 

Gespenstisch: »Das Herz schlägt ja noch!«

 

Idiot

 

Leidenschaftlicher Jäger

 

Schwachsinn

 

Todesstrafe wieder einführen

 

Wald vor Wild?!

 

wer buddelt die leichen aus den lawinen?

 

An die Jäger: Frönt eurer Leidenschaft...

 

Argumente für die Jagd

 

Bekloppte Tierschützer

 

Der Jagd den Rücken gekehrt

 

Dialog

 

Ein Jäger zählt Rehe

 

Eure Internet Auftritt

 

Flaschen

 

Horrido

 

jagd ist evne geiler als sex

 

Jagdgegner ins KZ - Waidmannsheil!

 

Jäger als Retter der Natur?

 

Keinen blassen Schimmer?

 

Killerinstinkt

 

Konzepte

 

Mail von gutem Jäger

 

Null Ahnung ihr habt wirklich null Ahnung!

 

Nützlichkeit der Jagd

 

Objektiv mit der Jagd auseinandersetzen

 

Schwarze Schafe?

 

Schweinepest, Kirrungsplätze und Überpopulation?

 

Sie sind Depen.

 

Sie sind ein Arsch

 

Waidmanns Hail

 

warum kümmert ihr euch um unsere Sachen?

 

Was soll der Scheiß?

 

Wie kann jemand Jagdgegner sein

 

Hahn in Ruh

 

Morddrohung?

 





Killerinstinkt
Mail von gutem Jäger