Alternativer Bärenpark Worbis: Grußbotschaft für die 58. Anti-Jagd-Demo in Berlin unter dem Motto: "Wir alle sind Bruno!"

Nur wenige Wochen nach dem wieder ein Bär nach über 170 Jahren deutschen Boden unter den Tatzen hatte, wird er auf Befehl der bayerischen Landesregierung erschossen. Das fadenscheinige "Herzlich Willkommen" wurde zu einer Farce, die voreilige Freigabe zum Abschuss zeugt von Inkompetenz.
Wir fordern die sachliche Aufarbeitung der Vorgänge zusammen mit kompetenten Fachleuten, auch aus dem Ausland, und die Erarbeitung eines Dokuments zum Wildtiermanagement für den Fall der Einwanderung von Bären und auch Wölfen.
Leider müssen wir Deutschen erst wieder lernen, unser unnatürliches Verhalten zu erkennen und zu korrigieren, um dann mit einem ehrlichen "Herzlich Willkommen" sich natürlich verhaltene Großsäuger, wie in absehbarer Zeit hoffentlich Bruno II, in Deutschland zu begrüßen.

Das Team des Alternativen Bärenparks Worbis
Mit bärenstarken Grüßen
Martina Lagemann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
STIFTUNG FÜR BÄREN
Alternativer Bärenpark Worbis
37339 Leinefelde-Worbis
Telefon: 036074 - 63043 oder 30553
Fax: 036074 - 20941
EMail: Grußbotschaft
Nur wenige Wochen nach dem wieder ein Bär nach über 170 Jahren deutschen Boden unter den Tatzen hatte, wird er auf Befehl der bayerischen Landesregierung erschossen. Das fadenscheinige "Herzlich Willkommen" wurde zu einer Farce, die voreilige Freigabe zum Abschuss zeugt von Inkompetenz.
Wir fordern die sachliche Aufarbeitung der Vorgänge zusammen mit kompetenten Fachleuten, auch aus dem Ausland, und die Erarbeitung eines Dokuments zum Wildtiermanagement für den Fall der Einwanderung von Bären und auch Wölfen.
Leider müssen wir Deutschen erst wieder lernen, unser unnatürliches Verhalten zu erkennen und zu korrigieren, um dann mit einem ehrlichen "Herzlich Willkommen" sich natürlich verhaltene Großsäuger, wie in absehbarer Zeit hoffentlich Bruno 2, in Deutschland zu begrüßen.
Das Team des Alternativen Bärenparks Worbis
Mit bärenstarken Grüßen
Martina Lagemann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
STIFTUNG FÜR BÄREN
Alternativer Bärenpark Worbis
37339 Leinefelde-Worbis
Telefon: 036074 - 63043 oder 30553
Fax: 036074 - 20941
EMail: mlagemann@baer.de
Homepage: www.baer.de



Einfach anklicken:

Barbara Rütting: Rede am 31.3.07 in München

 

Barbara Rütting: "Natur ohne Jagd" in München

 

Wolfgang Schindler, Albert Schweitzer-Stiftung

 

Dr. Edmund Haferbeck

 

Dr. Helmut F. Kaplan am 31.3.07 in München

 

Bernhard Fricke, David gegen Goliath e.V.

 

Rechtsanwalt Storr: "Zwangsbejagung ade!"

 

Prof. Dr. Wolfgang Karnowsky, 65. Anti-Jagd-Demo

 

Präsident des Landestierschutzverbandes NRW

 

Barbara Rütting: Grußwort zur 60. Demo

 

TATORT WALD zum Welttierschutztag 2006

 

Arbeitskreis für humanen Tierschutz zur 60. Demo

 

Karin Hutter zum Abschuss von Bruno

 

Bärenpark zum Abschuss von Bruno

 

Kurt Eicher: »Schluss mit der Jagd!«

 

Prof. Carlo Consiglio: »Was die Jagd ist«

 

Dag Frommhold: Appell für die Anti-Jagd-Demo

 

Franz Alt: Sind Jäger Lust-Töter?

 

Barbara Rütting: Keine Tiere mehr jagen

 

Undine Kuth, Grußwort 4.12.2004

 

Undine Kurth, Grußwort 7.8.2004

 

Grußwort aus Polen, Green Angels

 

Grußwort aus Kroatien

 

Grußwort aus Mazedonien

 

Grußwort aus Serbien

 

Grußworte aus Südafrika

 

Karin Hutter: Jäger und ihre Waffen

 

Ludwig Weyhe: Petition gegen Zwangsbejagung

 

Grußworte an die 3. Anti-Jagd-Demo in Slowenien

 

AJ-Gang Grußwort

 

Gesellschaft zur Rettung der Delphine - Grußwort

 

Eckhardt Reis, Tierschutzverein Grenzenlos

 

Christian Peter, Anti-Jagd-Forum Schweiz

 

Internat. Tierschutzverein Grenzenlos, 30.4.04

 

Rainer Gaertner: Jagd ist reine Lust am Töten!

 

Birgit Unger: »Schützen statt schießen«

 

Boris Bürgel: Jäger als Ersatzwölfe?

 

Rudolf Pohlenz: Tatort Wald

 





Karin Hutter zum Abschuss von Bruno
Kurt Eicher: »Schluss mit der Jagd!«